Wandtattoo, eigenen Wandtext und Wandaufkleber richtig montieren

Aufkleber, eigene Zitate und Tattoos auf Wänden liegen voll im Trend. Klebefisch.de erklärt Dir heute wie Du diese Schmuckstücke bestmöglich an die Wand bringst.

Glatt verputzte und gestrichene Wände oder auch lackierte ebene Untergründe sind ideal für die Anbringung Deines Wandaufklebers.
Doch nicht jede Wand ist optimal geeignet für die Beklebung mit Folientexten oder Aufklebern. Raufasertapete, Ziegelwände oder grob verputzte Wände eignen sich nur bedingt.
Hier sind Geduld und etwas Fingerfertigkeit gefragt.
 

Die Vorbereitung:

Schaffe Dir genügend Platz für eine optimale Montagefreiheit vor der entsprechenden Wandfläche.

Du benötigst:

  • einen Zollstock (oder eine Wasserwage),
  • einen Bleistift, ein Geschirrtuch,
  • einen Rakel (oder ersatzweise eine Scheckkarte)
  • und natürlich Dein eigenes Wandtattoo.

Zudem ist es von Vorteil, wenn Du eine geeignet große Tischfläche bereithältst. In einigen Situationen (insbesondere bei grob strukturierten Untergründen) kann zusätzlich ein Haarfön hilfreich sein.

Zunächst ist es wichtig, dass Du den richtigen Platz für Deine Wandgestaltung findest. Wandzitate und Wandtexte entfalten ihre volle Wirkung wenn ausreichend Platz vorhanden ist.

Beachte bitte, dass sich Wandfolien auf einigen Untergründen nicht immer rückstandsfrei entfernen lassen. Bei hochwertigen Untergründen oder teuren Tapeten teste die Beanspruchbarkeit des Untergrundes im Zweifelsfall mit einem Tesafilm an einer möglichst unauffälligen Stelle. Lässt sich der Tesafilm (bitte einen ca. 10 cm langen Streifen verwenden) nachdem er fest an die Wand gedrückt wurde, wieder rückstandsfrei und ohne Spuren entfernen?
 

Die Verklebung:

Jetzt kann es also mit der Montage der Aufkleber losgehen. Für größere Wandsprüche oder Wandtexte (ca. ab DIN A3 Größe) organisiere Dir bitte eine weitere Person die Dir bei der Verklebung der Aufkleber hilft.

Deine Wand sollte möglichst sauber und frei von Staub sein. Hierfür verwende bitte ein sauberes Geschirrtuch oder sauge die entsprechende Wand mit dem Bürstenaufsatz Deines Staubsaugers ab.

Mit der Wasserwage oder dem Zollstock bringst Du Deinen Aufkleber nun in die gewünschte Position. Klebefisch.de liefert Dir Dein Wandzitat mit einem praktischen Montagepapier. Wichtig ist, dass Du Dich beim Messen immer am eigentlichen Motiv und nicht an dem Montagepapier orientierst. Das Papier sorgt dafür, dass die Detailelemente Deines Wandtattoos nicht einzeln verklebt werden müssen. Das Montagepapier hält Dein Motiv bei der Montage demnach zusammen. Lass Dich von dem überschüssigem Montagepapier bei der Ausrichtung Deines Wanddekores nicht täuschen. Das Papier ist transparent. Du kannst das eigentliche Motiv also jederzeit erkennen.

Nachdem Du Deinen Wandaufkleber ausgerichtet hast, befestigst Du ihn zunächst mit dem Tesafilm und markierst die Ecken des Aufklebers mit einem Bleistift auf der Wand.

Nun kommt der spannende Teil. Spätestens jetzt benötigst Du bei größeren Aufklebern eine zweite Person. Nachdem Du die Position des Aufklebers auf der Wand markiert hast, nimm den Aufkleber von der Wand ab und lege ihn mit dem Motiv nach unten auf eine geeignete Tischfläche. Jetzt ziehst Du das rückseitige Abdeckpapier komplett ab. Die Klebeseite des Aufklebers liegt nun nach oben offen. Nimm das Wandzitat vorsichtig und „spanne“ es straff auf die gewünschte Position an der Wand. Wenn der Aufkleber einmal mit der Klebefläche auf der Wand ist, versuche möglichst wenig zu korrigieren. Wichtig ist, dass Du Dich beim Ansetzen des Aufklebers auf die Wand gut konzentrierst. Achte genau auf die Markierungen und halte den Aufkleber immer straff. Das Ansetzen sollte sehr langsam und präzise erfolgen.

Nachdem der Aufkleber auf der Wand gespannt ist, beginnst Du nun ihn gezielt mit dem Wanduntergrund zu verbinden. Forme Dir aus dem Geschirrtuch einen Ballen. Mit diesem Ballen kannst Du das Wanddekor nun an die Wand drücken. Arbeite dabei immer von der Mitte des Aufklebers zum Aufkleberrand hin. Nachdem Du den Aufkleber mit dem Tuch angedrückt hast, kannst Du den Rakel zur Hilfe nehmen. Du musst nun nicht mehr über den gesamten Aufkleber streichen. Drücke nur die Stellen des Aufklebers fest an, an welchen das eigentliche Motiv durch das Montagepapier scheint. Ist Deine Wand sehr grob strukturiert, dann ist ein Rakel grundsätzlich nicht geeignet. Hier arbeitest Du bitte ausschließlich mit dem Tuchballen. Drücke das Wandtattoo in mehreren Arbeitsgängen sowie aus unterschiedlichen Arbeitsrichtungen möglichst fest in die Struktur der Wand.

Im letzten Schritt ziehst Du nun das Montagepapier sehr vorsichtig und in einem flachen Winkel von der Wand. Gehe dabei wirklich sehr langsam vor. Oft passiert es, dass Teile des eigentlichen Wanddekores sich mit dem Montagepapier wieder von der Wand lösen. In solchen Fällen kannst Du das Dekor von Hand anreiben und korrigieren. Sollte das Wanddekor sehr schlecht an der Wand anhaften, kannst Du das Montagepapier auch einreißen und in kleinen Teilen vorgehen. So kannst Du noch vorsichtiger und präziser arbeiten.

Bei sehr stark strukturierten Wänden kannst Du auch den bereitgelegten Haarfön einsetzen um die Folie besser an die Wandstruktur anzupassen. Wärme aktiviert den Folienkleber und macht die Folie etwas weicher. Achte aber darauf, dass die Folie nicht zu warm wird. Dies kann zu Schrumpfungen führen. Setze den Fön daher eher flächig und nicht punktuell ein.

Klebefisch.de wünscht Dir viel Spaß und Freude mit Deinem Wanddekor!

Wandtattoo, eigenen Wandtext und Wandaufkleber richtig montieren.

Beliebteste Blogeinträge

Autobeschriftung entfernen - So machst Du Deine Beschriftung rückgängig!
Auch eine Entschriftung will gelernt sein. So kannst Du Deine Autibeschriftung entfernen und machst damit Deine Beschriftung wieder rückgängig.
Aufkleber selber machen
Aufkleber selber zu machen ist der günstigste und direkteste Weg zu Deiner Beschriftung. Ob Domainaufkleber oder Schaufensterbeschriftung: Auf Klebefisch.de kannst Du Deine Aufkleber selbst gestalten und zu wirklich fairen Konditionen bestellen.
Sprüche für die Autoheckscheibe
Coole Sprüche für Deine Heckscheibe alphabetisch sortiert und mit aktueller Top10-Liste. Wir haben die coolsten und gewagtesten Sprüche fürs Auto für Dich ganz aktuell zusammengestellt. Schriftart und Farbe müsst Ihr im Texteditor selbst auswählen. Das ist der Deal! Viel Spaß beim „Sprüche klopfen“.
Autoaufkleber oder Autowerbung erstellen?
Autowerbung selber machen? Hier erfährst Du wie Du vorgehst! Von der Planung bis hin zur Montage gibt es viele Kleinigkeiten zu beachten. Doch guter Rat muss nicht teuer sein.
Bootsnamen
Hier findest Du schöne Bootsnamen - sorgfältig recherchiert und alphabetisch sortiert. Zu jedem Namen haben wir Dir die entsprechende Bedeutung rausgesucht.
Lustige LKW Sprüche! Selbst gestalten und online bestellen.
LKW- und Trucker-Sprüche als Aufkleber. Hier haben wir die lustigsten Texte für Dich zusammengestellt. Wir verraten Dir außerdem, was Du bei der Montage der Aufkleber beachten solltest!
Pkw Anhänger Beschriftung selber machen!
So beschriftest Du Deinen Pkw Anhänger einfach selbst. Es gibt einen wichtigen Unterschied bei der Beschriftung von Planenanhängern und Anhängern mit festem Aufbau. Hier erfährst Du, was Du beachten solltest.
Heckscheibenaufkleber selbst gestalten
Besonders Heckscheibenaufkleber sind beim Thema Autowerbung von Bedeutung. Das Heck ist für den rückwärtigen Verkehr besonders lange sichtbar. Hier bleibt genügend Zeit, sich Telefonnummern oder Adressaufkleber zu merken. Rein statistisch gesehen wird das Heck eines Autos ca. 5 bis 6 mal länger betrachtet als alle übrigen Seiten. Die Beschriftung der Heckscheibe ist auch deshalb besonders interessant, weil sie im Straßenverkehr genau in der Sichthöhe liegt. Bei Plot-Folientexten kann man durch den Rückspiegel fast problemlos durch den Heckscheibenschriftzug „hindurchschauen“.
Aufkleber aufkleben ohne Blasen
Aufkleber blasenfrei verlegen! Hier gibt’s nützliche Tipps zum Thema „Aufkleber ohne Falten und ohne Blasen aufkleben“. Ob Plottext oder Digitaldruck: Entscheidend ist eine gute Vorbereitung. Bei größeren Aufklebern solltest Du Dir in jedem Fall von einer zweiten Person helfen lassen. Zusätzlich benötigst Du einen geeigneten Rakel.
Auto Aufkleber in den Scheiben! Was ist erlaubt?
Ob Autobeschriftung, Autowerbung oder Heckscheibensprüche in den Autoscheiben: Du kannst Dein privates Auto oder Deinen Firmenwagen gekonnt in Szene setzen. Aber weißt Du auch, welche Regeln für die Fahrzeugbeschriftung im Bereich der Autoscheiben gelten?