Autobeschriftung entfernen - So machst Du Deine Beschriftung rückgängig!

Autobeschriftung entfernen - So machst Du Deine Beschriftung rückgängig!

Der große Vorteil einer Folienbeschriftung ist, dass man sie von den meisten Untergründen wieder rückstandsfrei entfernen kann.

Früher wurden Fahrzeuge häufig mit Farbe (mit Pinsel und Malstock oder mit einer Schablonentechnik) beschriftet. Dies hat sich ungefähr seit 1995 geändert. Seither werden selbstklebende Einzelbuchstaben aus Folie oder spezielle Digitaldruckaufkleber verwendet. Dies ist einerseits günstiger (da es mit weniger Handarbeit verbunden ist). Andererseits ist die Folientechnik insgesamt flexibler.

Ändert sich von einem Unternehmen z.B. die Telefonnummer, so wir die alte Telefonnummer heute einfach gegen eine neue getauscht. Früher hingegen waren aufwendige Arbeiten am Fahrzeuglack notwendig.

Gerade im heutigen Leasingzeitalter ist die Folienbeschriftung nicht mehr wegzudenken. Jede Fahrzeugwerbung lässt sich jederzeit beliebig rückgängig machen.

So geht man bei der Entfernung einer Autobeschriftung vor:

Um Autobeschriftung effektiv zu entfernen, ist es zunächst wichtig zu verstehen, dass sich nicht jeder Untergrund gleichgut für das Ablösen von Folie eignet. Lockere, poröse Untergründe oder beschädigte und rostige Lackflächen können z.B. zu einem Problem werden. Zudem kommt es natürlich auf die Klebekraft der Folien an.

Schnapp Dir nach Möglichkeit einen Heißluftfön (ein Haarfön tut’s im Zweifelsfall auch), ein filigranes Cuttermesser und eine Flasche Brennspiritus. Du solltest die Entschriftung möglichst bei warmen Umgebungstemperaturen durchführen. Die Wärme geht in Resonanz mit dem Kleber der Folienbuchstaben und macht ihn entsprechend weich.

Beginne jeweils von den Ecken aus den Aufkleber abzulösen. Hierfür kann (je nach Untergrund) das Cuttermesser hilfreich sein. Oftmals reicht es jedoch aus, die Kanten der Folienbuchstaben mit dem Fingernagel anzulösen.

Achte darauf, dass Du den Untergrund nicht zerkratzt oder anderweitig beschädigst. Zieh nun die Folie langsam und in einem flachen Winkel vom Untergrund ab. Je nach Erfolg, kannst Du den Heißluftfön einsetzen, um die Folie kurz vor dem Lösevorgang auf ca. 50 Grad zu erwärmen. Experimentiere ein wenig mit den Einflüssen: Abziehgeschwindigkeit, Wärme und Abziehwinkel.

Folgende 4 Bedingungen sprechen für eine problemlose Entschriftung:

  • Autobeschriftung nicht älter als 4 Jahre
  • hochwertige, gegossene Markenfolie
  • Entschriftungstemperatur über 24 Grad
  • Folie haftet auf glattem Untergrund

Natürlich gibt es zahlreiche weitere Faktoren. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass ein Fahrzeug (z.B. Neufahrzeug) direkt nach der eigentlichen Lackierung beschriftet wurde. In einem solchen Fall kommt es häufig vor, dass sich die Klebebuchstaben der Beschriftung mit der Lackfläche des Fahrzeuges verbinden. Da die Farbe des Lackes noch nicht staubtrocken ist, geht sie in diesem Fall eine Reaktion mit dem Kleber der Beschriftungsfolie ein.

Rückstände auf dem Untergrund bzw. Fahrzeuglack – Was kannst Du dagegen tun?

Gegen Kleberückstände von Autobeschriftung kannst Du nun vorsichtig den Brennspiritus einsetzen. Sollte die Wirkung hier nicht ausreichen, kannst Du z.B. auch eine Nitroverdünnung einsetzen. Achte jedoch darauf, dass Du den Lack nicht mit ablöst. Teste die Wirkung der Verdünner im Zweifelsfall zuvor an einer unauffälligen Stelle am Fahrzeug.

Sehr häufig kommt es zu einer Art Schattenbildung im Lack. Dort wo z.B. die Buchstaben Aufkleber am Auto klebten, sind die Buchstaben weiterhin als heller Schatten sichtbar. Dies hat einen einfachen Grund: Der Lack wurde im Bereich der Buchstaben partiell geschützt. Hier kam es weder zu mechanischem Abrieb noch durch die typischen Effekte durch UV-Ausbleichung. In solchen Fällen kann die Poliermaschine helfen. Achte bitte darauf, dass Du nicht im direkten Sonnenlicht polierst. In einigen (eher hartnäckigen) Fällen, empfiehlt sich der Einsatz einer Politur die stärkere Schleifpartikel enthält. Arbeite in großen elipsenartigen Bewegungen über die Lackflächen. Beziehe dabei sowohl den normalen Lack als auch die partiellen Buchstabenschatten mit in die Bewegung ein.

Alle Angaben in diesem Blogbeitrag erfolgen wie immer ohne Gewähr. Bitte beachte, dass es im Einzelfall immer sehr auf die individuellen Umstände ankommt! klebefisch.de

Beliebteste Blogbeiträge

Sprüche für die Autoheckscheibe.
Coole Sprüche für Deine Heckscheibe alphabetisch sortiert und mit aktueller Top10-Liste. Wir haben die coolsten und gewagtesten Sprüche fürs Auto für Dich ganz aktuell zusammengestellt. Schriftart und Farbe müsst Ihr im Texteditor selbst auswählen. Das ist der Deal! Viel Spaß beim „Sprüche klopfen“.
 
Aufkleber selber machen
Aufkleber selber zu machen ist der günstigste und direkteste Weg zu Deiner Beschriftung. Ob Domainaufkleber oder Schaufensterbeschriftung: Auf Klebefisch.de kannst Du Deine Aufkleber selbst gestalten und zu wirklich fairen Konditionen bestellen.
 
Autobeschriftung entfernen - So machst Du Deine Beschriftung rückgängig!
Auch eine Entschriftung will gelernt sein. So kannst Du Deine Autibeschriftung entfernen und machst damit Deine Beschriftung wieder rückgängig.
 
Heckscheiben Aufkleber online bestellen
Der schnellste Weg zum günstigen Heckscheibenaufkleber. Sollte man eine Heckscheibe eher von innen oder von außen beschriften? Zudem bekommst Du hier clevere Tipps für die Montage am Fahrzeug!
 
Autoaufkleber oder Autowerbung erstellen?
Autowerbung selber machen? Hier erfährst Du wie Du vorgehst! Von der Planung bis hin zur Montage gibt es viele Kleinigkeiten zu beachten. Doch guter Rat muss nicht teuer sein.
 
Lustige LKW Sprüche! Selbst gestalten und online bestellen.
LKW- und Trucker-Sprüche als Aufkleber. Hier haben wir die lustigsten Texte für Dich zusammengestellt. Wir verraten Dir außerdem, was Du bei der Montage der Aufkleber beachten solltest!
 
Heckscheibenaufkleber selbst gestalten

Besonders Heckscheibenaufkleber sind beim Thema Autowerbung von Bedeutung. Das Heck ist für den rückwärtigen Verkehr besonders lange sichtbar.

 
Buchstaben Aufkleber
Je nach Folienart entwickeln Buchstaben Aufkleber eine unterschiedliche Klebkraft. So gibt es wetterfeste Folienbuchstaben die für Deine Autowerbung oder Deinen Schaufenstertext bestens geeignet sind.