JETZT - 10% Rabatt* - Code: SSV10
*nur bis 30.06. auf alles außer Gutscheine

Autobeschriftung - häufige Fragen

Lassen sich die Aufkleber ohne Rückstände entfernen?

Unsere Aufkleber zur Fahrzeugbeschriftung lassen sich im Regelfall auch nach vielen Jahren ohne Rückstände entfernen. Wichtig ist, dass der Autolack zum Zeitpunkt der Beschriftung trocken ist. Beschriftungen aus Folie sollten niemals auf frisch lackierte Flächen aufgebracht werden.

Tipp: Die Folie lässt sich in erwärmtem Zustand besser entfernen. Stell das Fahrzeug vor der Entschriftung in die Sonne oder nutze einen Heißluftfön (auf geringer Stufe). Löse die Aufkleber von einer Ecke aus an und ziehe sie in flachem Winkel ab. Eventuelle Kleberückstände entfernst Du mit Alkohol oder Spiritus.

Sollte die Beschriftung über viele Jahre auf dem Fahrzeug verbleiben und dann entfernt werden, kann es zu einer „Schattenbildung“ auf dem Lack kommen. Dieser Effekt tritt dadurch auf, dass die Lackflächen welche sich unter der Folie befanden nicht der Witterung ausgesetzt waren und daher nicht ausgeblichen sind. Mit einer schleifmittelhaltigen Politur und einer handelsüblichen Poliermaschine lässt sich die Schattenbildung aufheben.

Halten Autoaufkleber in der Waschanlage?

Unsere Aufkleber sind witterungs- und waschanlagenfest. Entscheidend für die Haltbarkeit ist die richtige Montage. Bitte nutze hierfür die Klebefisch.de Klebeanleitungen.

Verklebung über Türkanten, Sicken und Gummis?

Im Idealfall vermeidest Du die Verklebung über Kanten, Sicken oder Gummis. Fertige Dir eine vermasste Skizze von Deinem Fahrzeug an und nutze die großen, glatten Flächen für die Beschriftung.

Solltest Du dennoch über Barrieren kleben wollen, gehe wie folgt vor.

Türkanten/ Türspalte:

  • Wichtig ist, dass die Kanten und Türprofile sauber und trocken sind. Verklebe den Aufkleber bei geschlossenen Türen. Gehe dabei zunächst so vor, als ob der Türspalt nicht vorhanden wäre (nutze die Klebefisch.de-Klebeanleitungen).
  • Nach der Verklebung schneidest Du den Aufkleber im Türspalt mittig auseinander. Nutze hierfür ein scharfes Cuttermesser oder eine Rasierklinge. Lege die Folie nun mit den Fingern in den Spalt des Türprofils hinein. Öffne hierfür gegebenenfalls die Tür, um sauber arbeiten zu können.

Sicken/ Vertiefungen/ Gummis:

  • Spanne die Folie niemals über Vertiefungen oder Gummis. Spare die Vertiefungen oder Gummis aus! Zerteile den Aufkleber hierfür (vor der Verklebung) an der entsprechenden Stelle mit einem Cuttermesser. Anschließend verklebst Du die Teile einzeln. Je nach Ausprägung und Art der Vertiefungen kann dies etwas Geschick erfordern.