Klebeanleitung: lange Wandtattoos

Du benötigst

Ähnliche Klebeanleitungen

1.

ANPRESSEN

Wanddesign flach auf glattem Untergrund ausrollen und mit Rakel (oder Scheckkarte) fest über Vor- und Rückseite streichen.

Wanddesign flach auf glattem Untergrund ausrollen und mit Rakel (oder Scheckkarte) fest über Vor- und Rückseite streichen.

2.

REINIGEN

Wand trocken abwischen und entstauben.

Wand trocken abwischen und entstauben.

3.

AUSRICHTEN

Beim Ausrichten am Motiv orientieren - nicht an der Übertragungsfolie.

Beim Ausrichten am Motiv orientieren - nicht an der Übertragungsfolie.

4.

FIXIEREN

Nun den Aufkleber seitlich mit Kreppstreifen fixieren. Zusätzlich einen langen Kreppstreifen senkrecht in der Mitte anbringen.

Nun den Aufkleber seitlich mit Kreppstreifen fixieren. Zusätzlich einen langen Kreppstreifen senkrecht in der Mitte anbringen.

5.

VORBEREITEN

Das mittige Krepp teilt den Aufkleber in 2 Hälften, die jeweils einzeln aufgeklebt werden. Dazu zunächst die eine Hälfte des Aufkleber umklappen. Dann das Trägerpapier bis zur Mitte lösen und abschneiden.

Das mittige Krepp teilt den Aufkleber in 2 Hälften, die jeweils einzeln aufgeklebt werden.

Dazu zunächst die eine Hälfte des Aufkleber umklappen.

Dann das Trägerpapier bis zur Mitte lösen und abschneiden.

6.

AUFKLEBEN

Jetzt die erste Hälfte mit etwas Abstand straff über den Untergrund halten und von der Mitte aus mit dem Rakel (hilfsweise Kreditkarte) andrücken. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.   Zum Schluss das Übertragungspapier vorsichtig in flachem Winkel abziehen - fertig!

Jetzt die erste Hälfte mit etwas Abstand straff über den Untergrund halten und von der Mitte aus mit dem Rakel (hilfsweise Kreditkarte) andrücken. Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.

Zum Schluss die Übertragungsfolie vorsichtig in flachem Winkel abziehen - fertig!

Tipp: Kleine Luftblasen mit einer handelsüblichen Nadel anstechen und die Luft mit dem Fingernagel rausdrücken.

Tipp zur Anbringung auf Raufasertapete oder strukturiertem Untergrund!

Gehe zunächst wie in unserer Anleitung beschrieben vor. Nachdem Du das Übertragungspapier vorsichtig vom Motiv abgezogen hast, kannst Du jetzt mit einem Haarfön (auf geringer Wärmestufe) nacharbeiten. Erwärme die Folie und arbeite dann vorsichtig mit dem Finger nach. Durch die Wärme wird die Folie etwas weicher und lässt sich so besser an die Struktur Deiner Wand anpassen.