Magnetfolie - häufige Fragen

Für Autobeschriftungen geeignet?

Magnetfolien sind gut für Autobeschriftungen geeignet. Sie sollten jedoch nicht über scharfkantige Zierleisten oder Knickungen verlegt werden. Wichtig ist, dass Dein Autolack vor der Aufbringung der Magnetschilder sauber und trocken ist. Achte bei jeder Anbringung darauf, dass Deine Magnetschilder vollständig plan auf dem Autolack aufliegen.

Bitte nimm die Folien vor der Nutzung von Autowaschanlagen ab.

Magnetfolien sind speziell für den flexiblen Einsatz entwickelt worden. Wir empfehlen Dir die Folien nicht dauerhaft (über mehrere Wochen) auf dem Autolack zu belassen.

Der Einsatz von Magnetfolien auf Reparatur- oder Zweitlackierungen kann in seltenen Fällen zu leichten Farbveränderungen des Lackes führen und wird daher nicht empfohlen.

Magnetschilder sollten immer flach (nicht gerollt) gelagert werden. Solltest Du Deine Magnetschilder doch einmal (für kurze Zeit) rollen müssen, so sollte die bedruckte Fläche stets außen liegen.

Wie bringe ich die Magnetfolie an?

Idealerweise beträgt die Temperatur bei der Aufbringung der Magnetfolie mindestens 10 Grad. Wichtig ist, dass der magnetische Untergrund sauber und trocken ist.

Halte die Folie mit einem Abstand von ca. 15 cm straff über den Untergrund. Nun legst Du die Folie an der kürzeren Seite an und lässt sie langsam komplett auf den Untergrund gleiten. Sollten sich Luftblasen unter der Folie befinden oder sie schief ausgerichtet sein, nimm die Folie wieder vollständig ab und lege sie erneut an.

Bitte versuche nicht am Material zu ziehen oder die Folie zu dehnen. Hierdurch könnte die Folie beschädigt werden.

Lagerung und Reinigung?

Bitte lagere die Folien möglichst immer flach und nicht zusammengerollt. Für kurzfristige Transporte können die Magnetfolien mit dem Aufdruck nach außen gerollt werden.

Für die Reinigung verwendest Du im Idealfall einen feuchten Schwamm und genügend Fitwasser. Alternativ kannst Du auch handelsüblichen Glasreiniger verwenden.